Dienstag, 5. November 2013

 proudly presents:




Zu tiefsinnig für das Mosh Pit, zu laut für die Galerie
Die in allen Belangen anspruchsvolle österreichische Avantgarde Black Metal-Formation ECHELON hat am 5. November einen neuen, sehr speziellen Clip zum kommenden Debütalbum "Vivito! Creato! Moritor!" veröffentlicht:




Zu erleben ist "DIARY OF AN OBSESSION - TOD UND TEUFEL" hier:
 

Die österreichischen Avantgarde Black Metal-PhilosophenECHELON kennen keinerlei Grenzen, wenn es um künstlerisch authentische Selbstverwirklichung geht.
Die ebenso bewusst wie gewollt aus der Reihe tretende Formation stürzt sich immer noch tiefer ins eigene Schaffen hinein.




ECHELON, eine Band zwischen den Stühlen:
Denkt man an die extreme Stilart „Black Metal“, so tauchen primär frosterstarrte Wälder und windgeschleifte Ruinen vor dem geistigen Auge auf. Verkehrte Kreuze und blutüberströmte Pentagramme sind auch dabei. Man entsinnt sich schwarzweiß geschminkter Gesichter und von Nieten regelrecht übersäter Arme.
Denkt man hingegen an Galerien, wird dabei überwiegend staubige, biedere Kunst assoziiert. Man denkt an Überheblichkeit und an mit Farbe bespritzte Leinwände. Man denkt an konzentrierte Blicke und an nicht wenig Arroganz.

Was aber passiert, wenn nun beides direkt zusammenkommt?
Was, wenn Black Metal auf die Bühne des Theaters gehoben und wenn die Kunst herab geholt wird in die düsternden Kerker des Black Metal?
Was, wenn die Farben einer ölbemalten Leinwand in manische Musik explodieren?
Was, wenn die Nieten zu Gedanken, das Schwarzweiß zu unendlichen Farbschichten wird?
Was geschieht, wenn der Staub zum Nährboden und das Biedere zur Avantgarde wird?
Wenn die verkehrten Kreuze zu Künstlern und die blutüberströmten Pentagramme zu sinnhungrigen Philosophen werden?
Was passiert, wenn Überheblichkeit zu Reflexion und wenn Arroganz zu Authentizität wird?
Was, wenn die Wälder zu Tönen und die Ruinen zu Rhythmen werden?
Wenn ein Klischee sich also selbst überwindet und ein anderes sich dabei umkehrt?

Dann, und nur dann, stehen wir neben ECHELON, einer Ausnahme-Band zwischen Mosh Pit und Galerie!




ECHELON online:
  

+ + +

Donnerstag, 24. Oktober 2013

 proudly presents:




Modern Metal in den prallen Venen…
BROKEN FATE wurde im Jahr 2007 von Sänger und Axeman Tobias John Bänteli sowie Drummer Alessandro De Cicco ins harte Dasein gerufen. Mit bienenfleißiger Emsigkeit arbeiteten die anhaltend immens ambitionierten Schweizer Idealisten-Metaller nachfolgend hart an Spieltechnik und Songwriting.

Ersten anfänglichen Coverversionen von Genre-Größen wie beispielsweise METALLICA ließen die Jungs bald schon eigene Kompositionen nachfolgen. Und bis heute üben die US-Giganten METALLICA einen sehr grossen Einfluss auf die Musik von BROKEN FATE aus, wie man deutlich heraushören kann.




Die zu Beginn beinahe jeder Band obligatorischen Wechsel im Line-Up konnten BROKEN FATE nicht mal ansatzweise auf ihrem beschlossenen Weg aufhalten. Ganz im Gegenteil sogar: Die Mannschaft um Stehaufmännchen und Visionär Bänteli stellte sich auf die Hinterbeine, holte neues frisches Blut in die eidgenössische Modern Metal-Formation und machte kurzerhand umso entschlossener, motivierter und spielfreudiger weiter.
Was auf der Bühne bereits vielfach prächtig funktionierte, fand dann im September 2012 den direkten Weg auf die in Eigenregie veröffentlichte 6-Track EP "Rising To The Dream". Produziert wurde die EP von Szene-Veteran, Musiker und Produzent V.O. Pulver in den Little Creek Studios im schweizerischen Geltenkinden.




Bereits auf "Rising To The Dream" haben BROKEN FATEihren ureigenen und von hohem Selbstwertgefühl geprägten Stil gefunden. Eine Stilistik mithin, die sich aus druckvoll rhythmisierten Schwermetall-Eruptionen neuzeitlicher Prägung, unprätentiösen melodischen Finessen und bewusst eingebrachten, emotional-balladesken Anklängen ergiebig dynamisch generiert.

Derzeit befinden sich BROKEN FATE mit kollektivem Hochdruck im Songwriting für ihr Debütalbum, welches 2014 von der dicken Kette gelassen werden soll. Entgegen der Bedeutung des Bandnamens (übersetzt "Zerbrochenes Schicksal") nehmen die Schweizer Vollblutmusiker ihre musikalische Bestimmung laut eigenem Bekunden vollauf tatkräftig, höchst energisch und durchdacht zielorientiert in die Hände. BROKEN FATE proklamieren vollends enthusiastisch: "Worldwide Metallians, stay tuned!"

Dass METALMESSAGE sich als PR- und Consulting-Partner von dem massiv vorwärtsdrängenden Schweizer Viererpack verpflichten ließ, war nach kurzer Kommunikation nur noch die viel zitierte reine Formsache.

BROKEN FATE online:
   

+ + +

Montag, 21. Oktober 2013

 proudly presents:


 


Electronically Infiltrated Black Metal…

Am 29.11.2013 wird das neue und dritte Studioalbum "The Engineered Flesh" der Karlsruher Black Metal-BandLYFTHRASYR über den ALIVE Vertrieb erscheinen.




"The Engineered Flesh" beinhaltet 8 neue explosive Stücke postmodernen, elektronisch infiltrierten Black Metals und ist das erste Studioalbum mit Präzisionsmaschine Nefastus (ex-Belphegor) am Schlagzeug!




METALMESSAGE unterstützt den neuen Release der Karlsruher Black Metaller um Mainman Aggreash im viralen Marketing. Einen ersten Vorab-Eindruck zum neuen Longplayer von LYFTHRASYR gibt es mit dem Song "Evolution" als Lyric-Video::


LYFTHRASYR online:
  

+ + +

Mittwoch, 16. Oktober 2013

 proudly presents:






Eigenwillig beständige Black Metal-Verschworenheit…
Bereits seit 1999 härten diese ebenso freigeistigen wie linientreuen Protagonisten ihr kantiges Schwarzmetall im glühenden Schmiedefeuer der eigenen Leidenschaft aus. 

Im Schicksalsjahr 2007 kündete zuletzt die stark mystisch anlegte Liederkollektion "Hexentanz" von den gleichfalls düsteren als auch tiefgründig-mythologischen Intentionen der beiden Beteiligten.





Kürzlich stellten DAEMONHEIM die Arbeiten an ihrem neuen und dritten Album-Manifest fertig, welches den wohlklingenden Titel "Tidian" trägt.

Heimgesucht wird das Ohr dabei von bissig zuschnappendem Klangdruck, sich verdammt scharf aufbäumenden Rhythmisierungen, packenden Melodien und unheimlich hypnotischen Atmosphären.

So zeugt "Tidian" von einer amtlichen musikalischen Rundum-Weiterentwicklung der stark nonkonform geprägten Ausnahme-Band, die bewusst niemals Teil des Genre-Mainstreams sein wollte.

Und so erweckt das teutonische Dauer-Doppel, bestehend aus Gitarrist und Vokalist b. sowie Gitarrist und Tieftoner TH, mit den neuen gespenstischen Unlicht-Liedern reihenweise an sagenhaften Vorstellungswelten. Genuine Black Metal-Kunst für echte Visionäre sozusagen.

Das einst aus dem Mansfelder Südharz Deutschlands entsprungene Idealisten-Duo mit der ausgeprägten Naturverbundenheit im Schaffen hat aktuell einen Album-Trailer zum kommenden Langdreher veröffentlicht:

Derzeit befinden sich DAEMONHEIM aktiv auf Labelsuche für "Tidian", wobei sie von METALMESSAGE unterstützend und beratend begleitet werden.

DAEMONHEIM online:
 
+ + +

Freitag, 11. Oktober 2013

 proudly presents:






Wenn moderner Thrash Metal flüssig sprudelt…

IMPLOSION CIRCLE: hinter diesem Bandnamen befinden sich vier restlos ambitionierte Schweizer Musiker, die sich voll und ganz der betont modernen, groovigen Variante des Thrash Metal verschrieben haben. 
Doch trotz aller prächtig drückenden Schwere bricht der durch und durch dynamische Sound des Vierers mitsamt bestechend raffinierter Gitarrenarbeit enorm flüssig aus den Boxen!




Von der umfassend hohen Güte ihrer variantenreich-interessanten Musik und der aufrichtigen Attitüde der Formation ebenso rasch wie nachhaltig beeindruckt, vollzog METALMESSAGE motiviert den Schulterschluss mitIMPLOSION CIRCLE.

Nach einer erzwungenen Pause im Jahr 2011/2012 (Militär, Auslandaufenthalte etc.) hat sich die Band dazu entschlossen, dass es wieder an der Zeit ist, die Fans mit neuer Musik zu versorgen.
Nach langer und intensiver Arbeit veröffentlichtenIMPLOSION CIRCLE im August 2013 die komplett in Eigenregie produzierte EP „The Angry And Enraged“:




Anfangs 2006 gegründet, hat sich die Band, bestehend aus Michi Maierhofer, Philipp Dublanc, Manuel Wiget und Mischa Blaser, sehr schnell in die lokale Metalszene integriert. Nach einer kurzen Anfangsphase, in der zunächst ein paar kleinere Gigs auf dem Programm standen, stellten sich schon bereits knapp ein Jahr später die allerersten nennenswerten Erfolge für die eidgenössischen Metaller ein.

Durch den verdienten Sieg an einem großen Band-Contest konnten IMPLOSION CIRCLE schon bald ein erstes Album aufnehmen.
Im April 2009 erschien dann das gelungene Erstlingswerk „Man Of Contradiction“.

Es folgten diverse Auftritte für IMPLOSION CIRCLE in den bekanntesten Clubs der Zentralschweiz, unter anderem als Support Act von CATARACT. Bespielt wurden aber auch diverse Open Airs sowie der eine oder andere Band-Contest. 

Durch die vielen Auftritte, aber auch den guten Kontakt zu anderen Schweizer Metal-Bands, konnten sich IMPLOSION CIRCLE schon früh einen guten Ruf in der Szene erarbeiten.

IMPLOSION CIRCLE online:
  

+ + +

Dienstag, 8. Oktober 2013

 proudly presents:




Avantgardistische Schwarzmetall-Philosophen


Die in allen Belangen anspruchsvolle österreichische Avantgarde Black Metal-Formation ECHELON hat am 8. Oktober einen Trailer zum kommenden Debütalbum "Vivito! Creato! Moritor!" (VÖ: 24. Januar 2014) veröffentlicht.

Zu sehen ist der neue Trailer hier: 

Frontcover:


Es wird neben dem regulären Release auch eine strikt auf 100 Stück limitierte, ebenso spezielle wie attraktive Special Edition dieser Veröffentlichung geben.
Diese erscheint als schwarze Box mit ECHELON-Logo und hat je eine von 4 neu interpretierten Zeichnungen von Callot, de Goya, Manet und Dix am Deckel.

Inhalt der limitierten Box:
- ECHELON Album Digipak CD
- T-Shirt (Gents) oder Tanktop (Ladies)
- Von der Band handsigniertes und mit persönlicher Widmung (!) versehenes Poster mit dem Bild „El sueño de la razón produce monstruos“ von de Goya.

Die Tracklist von "Vivito! Creato! Moritor!":
1. Les Grandes Misères de la Guerre
2. Der Baum der Gehängten
3. Tod und Teufel
4. Strappado
5. Desastres de la Guerre
6. Der Krieg in mir
7. Des Teufels Bluthund
8. Die Grauend des Krieges
9. Effet de neige à petit Montrouge
10. Vor mir türmen sich die Scherben
11. Ewigkeit
12. Totengeigen
13. Triptychon: Der Krieg

Spielzeit: 62:32

ECHELON online:
  

+ + +

Donnerstag, 3. Oktober 2013

 proudly presents:




Hornhaut auf den Stimmbändern?

Wenn die Stildefinition "Female fronted Thrash Metal" genannt wird, dann hoffen entsprechend geneigte Metalheads stets auch ungeduldig auf den restlos entfesselten Vokalsturm einer gefährlich wild gewordenen Kehlen-Amazone.

Bei DYING GORGEOUS LIES wird man diesbezüglich amtlich bedient.
Ungezügelte musikalische Attitüde erfährt bei diesem umfangreich versierten Highspeed-Notenkommando nämlich vollste Entsprechung, und das in allen Belangen!

Und dies beinhaltet eben auch den ebenso räudigen wie verkommenen, aber stets hörenswert variablen Mikro-Output der ansehnlichen Wildkatze Liz Gorgeous.
Somit doch eigentlich ein gefundenes Fressen für ewige Liebhaber von alten Kultbands wie Detente und Fear Of God oder den neueren Mortillery.



Gegründet im Jahr 2009, erarbeitete sich der ebenso spiel- als auch einsatzfreudige oberfränkische Thrasher-Haufen um Front-Furie Liz bis heute einen enorm sprunghaft und agil rythmisierten Aufmüpfigkeits-Sound.

Dabei entstanden abwechslungsreiche Reißer-Songs, denen es weder an raffiniert aufgebauten Strukturen noch an griffig-eingängigen Momenten fehlt. Damit kann die Truppe mühelos zu urplötzlichem Bewegungsdrang animieren.

Derzeit haben DYING GORGEOUS LIES noch ihre Digital-EP "Rising Hate" im Rennen. 
"Rising Hate" soll als effektiver Appetizer auf das kommende zweite Studioalbum dienen soll, welches 2014 auf den Markt kommen wird.

In der Heimat der dynamischen Kapelle, der berühmten Bier- und Brauerstadt Kulmbach, kennen und schätzen die Metalheads die Formation bereits vollauf.

Um Popularität, Wirkungskreis und vor allem auch die Fanbase zu erweitern, schlossen DYING GORGEOUS LIES einen Promotion & PR-Pakt mit METALMESSAGE.

DYING GORGEOUS LIES online:
  

+ + +

Über mich

Mein Bild
Bavaria, Germany
METALMESSAGE is a dedicated global PR agency that works with countless partners of the world’s music media business. Main task area besides communications for public relations are integrated promotion campaigns across print, online and broadcasting, as well as marketing, artist consulting and mentoring.